Ameisen-Express

3D Modelling in VR

Oculus Medium, ein Programm für VR Sculpting, lädt förmlich zum kreativen Spielen mit 3D-Modellen und Formen ein. Diese Landschaft entstand daher völlig frei, ohne Plan und Vorgabe. Eine 3D Jam-Session, wenn man so will. Es macht unglaublich viel Spaß mit Virtual Reality zu arbeiten und in die Welt, die man auf diese Weise kreiert, einzutauchen. Eine völlig neue und unvergleichliche Erfahrung.

Entstehung

Zuerst arbeitete ich an der Ameise, die nicht naturgetreu nachgebildet wurde, sondern auf meiner Erinnerung aus einem anderen Projekt beruhte. Für ein Naturkundemuseum illustrierte ich eine Ausstellung über Ameisen. Dann dachte ich mir, dass die Ameise ja auch als Reittier dienen könnte. Also hab ich noch einen draufgesetzt. Also einen Fahrer. Und der brauchte natürlich noch einen Passagier. Verfolgt werden die beiden von einer ekligen Schmeißfliege, die wiederum von zwei raupenartigen Piloten gelenkt wird. Es muss ja alles seinen Sinn haben. Den Rest können Sie sich selber denken. Es soll ja die Fantasie anregen. Na gut, das mit der Schnecke und den Größenverhältnissen ist nicht so ganz logisch. Aber wie gesagt, es sind ja keine Modelle, die einem wissenschaftlichen Zweck dienen. Die Kunst ist frei! Man gönnt sich ja sonst nix.

Die Bilder wurden direkt in Oculus Medium aufgenommen und sind noch nicht durch ein externes Rendering-Programm berechnet oder neu texturiert worden.

Ameisen-Express

3D Modelling in VR

Oculus Medium, ein Programm für VR Sculpting, lädt förmlich zum kreativen Spielen mit 3D-Modellen und Formen ein. Diese Landschaft entstand daher völlig frei, ohne Plan und Vorgabe. Eine 3D Jam-Session, wenn man so will. Es macht unglaublich viel Spaß mit Virtual Reality zu arbeiten und in die Welt, die man auf diese Weise kreiert, einzutauchen. Eine völlig neue und unvergleichliche Erfahrung.

Entstehung

Zuerst arbeitete ich an der Ameise, die nicht naturgetreu nachgebildet wurde, sondern auf meiner Erinnerung aus einem anderen Projekt beruhte. Für ein Naturkundemuseum illustrierte ich eine Ausstellung über Ameisen. Dann dachte ich mir, dass die Ameise ja auch als Reittier dienen könnte. Also hab ich noch einen draufgesetzt. Also einen Fahrer. Und der brauchte natürlich noch einen Passagier. Verfolgt werden die beiden von einer ekligen Schmeißfliege, die wiederum von zwei raupenartigen Piloten gelenkt wird. Es muss ja alles seinen Sinn haben. Den Rest können Sie sich selber denken. Es soll ja die Fantasie anregen. Na gut, das mit der Schnecke und den Größenverhältnissen ist nicht so ganz logisch. Aber wie gesagt, es sind ja keine Modelle, die einem wissenschaftlichen Zweck dienen. Die Kunst ist frei! Man gönnt sich ja sonst nix.

Die Bilder wurden direkt in Oculus Medium aufgenommen und sind noch nicht durch ein externes Rendering-Programm berechnet oder neu texturiert worden.

Info:

Kunde: freies Projekt

Stil: 3D-Modelling

Tätigkeit: Modelling, Konzept

Zweck: Modellieren im virtuellen Raum. Der Hammer!

 

verwandte Projekte:

KONTAKT / IMPRESSUM

Jürgen Frey, freiberuflicher Dipl. Designer (FH)

Droysenstraße 6

10629 Berlin, Deutschland

Festnetz: +49 30 / 61 62 55 76

Mobil: +49 160 / 585 43 97

Mail: mail(ät)juergenfrey.de

 

 

3 + 4 =

Pin It on Pinterest

Share This